Unsere Arbeit

Aufgaben und Ziele:

 • - Wir wollen in Not geratene Hunde und Katzen aus Mallorca in gute Hände vermitteln

 • - Tiere vor Quälerei und Leid schützen

 

Und dies wollen wir verwirklichen durch:

 • - Vorstellung der betreffenden Hunde und Katzen im Internet und in anderen Medien

 • - Ehrenamtliche Tierschutzarbeit (Vor- und Nachkontrollen, Flugpatensuche, Fahrten zum Flughafen, Sammeln von Spenden, …)

 • - Bereitstellung von Not-, Pflege- und Gnadenplätzen

 • - Ehrenamtliche Helfer

 • - Zusammenarbeit mit Privatinitiativen und anderen Vereinen

 • - Kontakt zu den Medien, um Sensibilität für die genannten Probleme zu wecken und eine breite Unterstützung der Vereinsarbeit zu erreichen

 • - Durchführung und Unterstützung von Hilfstransporten die den vorstehend genannten Zielen dienen.

Unser Verein ist selbstlos tätig. Wir sind nicht auf Gewinnerzielung ausgerichet, sondern verfolgen ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Tierschutzes!

 

Die Vereinsgeschichte:

Die Geschichte unseres Vereines begann im Sommer 2008 als Tessa und Frank, ein tierverrücktes Pärchen aus NRW-Lübbecke, auf Mallorca, der liebsten Urlaubsinsel der Deutschen, Urlaub machten. Dort lernten Sie zufällig Isabell kennen die auf Mallorca lebt und sich voll und ganz dem dortigen Tierschutz verschrieben hat. Ihrs Engagement hat Tessa und Frank stark beeindruckt und sofort fingen sie an zu überlegen was sie selbst tun könnten um zu helfen. Danach ging alles ganz schnell, schon bald hatten Tessa und Frank den ersten Hund vermittelt, eine Website erstellt auf denen die Hunde zu sehen sind und wurden auch bald selbst zur ersten Pflegestelle ihrer privaten Hundevermittlung. Auch die lokale Presse haben die beiden schnell mit ins Boot geholt und es geschafft dass im Herbst 2008 in der Neuen Westfälischen ein großer Artikel über ihre ehrenamtliche Arbeit erschien. Um die ehrgeizigen Ziele der 2 Tierschützer zu verwirklichen war schnell klar, dass ein Verein gegründet werden sollte. Mit Hochdruck wurde daran gearbeitet alle nötigen Unterlagen zu beschaffen, Gründungsmitglieder zu finden, eine Versammlung einzuberufen, etc., etc., etc….. Und nach viel Arbeit und langem Warten war es dann kurz vor Weihnachten 2008 endlich soweit, der Verein Hope for Animals from Mallorca e.V. wurde offziell anerkannt. Wir sind stolz und glücklich darüber und machen unsere Tierschutzarbeit weiterhin mit viel Freude und ganz viel Herz.

Isabel ist eine der guten Seelen von Mallorca. Sie wohnt in der Nähe von Alcudia mit ca. 5 - 20 Hunden und auch einigen Katzen. Die Tiere die bei ihr leben, wurden meist ausgesetzt oder auch verletzt gefunden. Und wann immer es möglich ist, rettet sie zusätzlich Hunde aus der Tötungsstation in Sonreus. Wir haben den Verein hier in Deutschland in erster Linie gegründet um dieser fleissigen und tapferen Frau bei ihrer Arbeit so gut es geht zu helfen.